DMC/DKBS Deutsche Meisterschaft im Obedience 2016

Am 1. Oktober feiern wir 10 Jahre Deutsche Meisterschaft Obedience für Belgische Schäferhunde!
Für den Samstag des diesjährigen Herbsttreffens habe ich Christian Steinlechner aus Österreich eingeladen, unsere DM zu richten.

Christian war mit seiner Groenendael-Hündin Danou schon mehrfach Starter auf der FCI- und FMBB-Weltmeisterschaft. Auch als Richter hat er schon bis hoch zur FCI-WM alles gerichtet.

Es kann in den Leistungsklassen 1,2 und 3 gestartet werden. In der Klasse 3 hat das siegende Team die Möglichkeit, sich direkt zur FMBB Weltmeisterschaft der Belgischen Schäferhunde 2017 zu qualifizieren, sofern die Mindestqualifikation vorliegt.

Für den Fall, das es mehr als 25 Bewerber auf die Startplätze gibt, werden die Plätze nach Leistungsprinzip vergeben. Dazu werde ich dann ggf. die Qualifikationen von allen Startern noch einmal abfragen. Gültig sind dann Ergebnisse vom 01.01.2016 bis zum 11.09.2016, also nur Prüfungen nach aktueller PO.

Ich freue mich auf Euch!
Alexandra

 

Einladung zur
10. DMC/DKBS Meisterschaft für Belgische Schäferhunde
am 01. Oktober in Stadt Seeland Ot Hoym

Klassen: 1 – 3
Richter: Christian Steinlechner (A)
Meldebeginn: ab sofort
Meldeschluss: 11. September 2016
Prüfungsgebühr: 20,- EUR

Die Prüfung ist ausschließlich offen für Belgische Schäferhunde. DKBS/DMC Mitglieder haben Vorrang auf einen Startplatz.

Die Prüfungsgebühr ist nach Eingang der Meldebestätigung zu entrichten, spätestens bis zum 12. September 2016. Die Prüfungsgebühr ist auch bei Verhinderung fällig.

Meldestelle:
Alexandra Finke, Bahnhofstr. 27, 32657 Lemgo, 05261-980880, obedience@dkbs.de
Meldungen bitte über das unten stehende Formular

Hundepatz:
Wir sind auf dem Gelände des vereins Pro Hund e.V. in Seeland/Hoym
http://www.prohund-hoym.de/

 
 

Für den gemeldeten Hund besteht ein Haftpflichtversicherung und eine gültige Tollwutimpfung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Die Meldung verpflichtet zur Zahlung der Meldegebühr. Angaben über Identität des Hundes und Mitgliedsnummer des Hundeführers und Eigentümers wurden überprüft. Startberechtigung ist nachgewiesen. Beim ERSTMALIGEN Start in der neuen Prüfungsstufe bzw. auf gesonderte Anforderung der Ausschreibung sind die Qualifikationsprüfungen nachzuweisen.
Für alle durch meinen Hund verursachten Schäden übernehme ich persönlich die volle Haftung. Ich erkläre mich einverstanden, dass mein hier aufgeführten persönlichen Daten im Rahmen der Prüfung verwendet werden (Kommunikation des Ausrichters, Erfassung in Auswertungssoftware, Übergabe der Meldescheine und Prüfungsunterlagen an die Leistungsbuch führende Stelle bzw. den Leistungsrichter).
Am Tage der Prüfung ist der vom HF/Erziehungsberechtigten unterschriebene Meldeschein in Papierform zusätzlich vorzulegen!