Liebe Belgierfreunde,
Wir als Rassehundezuchtverein sind auch wieder in der Realität des neuen Jahres 2021 angekommen. Leider hat uns die Pandemie noch immer fest im Griff. Das heißt aber nicht, dass wir nicht im Hintergrund an möglichen Perspektiven für das Klubleben in diesem Jahr arbeiten. Die Zuchtkommission versucht unermüdlich das Zuchtgeschehen in unserem Verein so normal wie möglich unter den gegeben Bedingungen aufrecht zu erhalten. Es werden Zuchtveranstaltungen geplant und die dafür geeigneten Orte gesucht und Termine dort (immer unter Vorbehalt)gebucht. Barbara Tschentscher organisiert weiterhin Ausstellungen und ist mit Richtern in Kontakt, um sicher zu stellen, dass wenn die Möglichkeit besteht, auch kurzfristig eine Show angeboten werden kann. Wir sind froh, dass wir uns hierbei auch auf die Mithilfe unserer Landesgruppen verlassen können.
Um keine falschen Hoffnungen zu erwecken, werden die Meldeportale für die jeweiligen Veranstaltungen recht kurzfristig online gehen, da wir erst sicher sein möchten, dass unser Verein die geplante Veranstaltung auch wirklich durchführen kann. Wir sind hierbei leider immer abhängig von den Neuesten Verordnungen zur Eindämmung der Corona Pandemie und diese werden bekannterweise auch immer kurzfristig entschieden.
Damit Sie bestens informiert sind werden wir die Homepage sowie unsere Seite bei Facebook mit Informationen füttern, sobald eine Veranstaltung gesichert ist. Also schauen Sie gerne des Öfteren vorbei.
In diesem Sinne, bleiben sie uns gewogen, genießen sie die Zeit so gut Sie können und machen Sie das Beste daraus, halten sie sich an die Regelungen und bleiben sie gesund, umso schneller können wir unser Klubgeschehen wieder mit Leben füllen. Und denken Sie immer daran – es geht uns weit besser als so manch Anderem –denn wir haben die bedingungslose Liebe zu und von unseren Hunden und die ist keinen Regelungen unterworfen.
Ihr Präsidium