Das Präsidium macht sich seine Entscheidungen derzeit nicht leicht. Wir haben uns ausgiebig über das Für und Wider ausgetauscht und sind zu dem Schluss gekommen, die Veranstaltung in Berlin/Brandenburg zu diesem Termin leider absagen zu müssen.

Die Gründe sind hinlänglich bekannt. Die Beherbergungsbetriebe öffnen frühestens am 29. März, alle „offiziellen“ müssen aber übernachten. Die Inzidenzwerte sind in dieser Region wieder deutlich gestiegen, wie in vielen anderen Regionen bundesweit auch. Die Gefahr, dass deshalb Ende März wieder mehr untersagt wird, ist dementsprechend hoch. Die hohe Anteil der Virus-Mutanten erhöht das Risiko einer Infektion zudem deutlich. Wir sollten niemanden diesem Risiko aussetzen.
Wir hoffen, die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt durchführen zu können. Außerdem blicken wir zuversichtlich in Richtung unseres Jahrestreffens zu Pfingsten.
Bleiben Sie gesund!